News


15.05.2024

Liebe Mitglieder,

wie bereits im Februar veröffentlicht findet am 26.10.2024 der 10. Hundezüchtertag von Laboklin statt, auch dieses Jahr wieder im online Format.

Laboklin bietet allen unseren Mitglieder 50 % Rabatt auf das Hauptprogramm, sowie alle Seminare an. Auch ein kleines Paket wird Laboklin allen Teilnehmern ca. eine Woche vorher zukommen lassen.

Neu in diesem Jahr: Sie melden sich für das Hauptprogramm und ggf. für die Seminare an und entscheiden spontan, ob Sie am 26.10.2024 live teilnehmen oder ab dem 31.10.2024 die Aufzeichnungen nutzen. Diese steht Ihnen 6 Wochen zur Verfügung.

Alle die daran teilnehmen, den Rabatt und das Paket in Anspruch nehmen möchten, melden sich bitte per Email  bis zum 11.09.2024 bei der VDP Hauptgeschäftsstelle an: VDP.HG@t-Online.de.

Geben Sie bitte unbedingt an welche Seminare sie buchen möchten (siehe Flyer).


13.05.2024

Web-Seminar "Fellfarbe beim Pudel" von Laboklin:

am 12.07.2024 findet unser Web-Seminar mit dem Thema "Neue" Pudelfarben unter der farbgenetischen Lupe, mit der Referentin Frau Dr. Anna Laukner statt.

Da sich der Pudelstandard zum 01.08. im VDH ändert, haben wir dies als Anlass genommen ein Web-Seminar mit der Fellfarbexpertin Frau Dr. Laukner zu veranstalten.

Diese online Veranstaltung können Sie online live verfolgen oder sich im Nachgang die Aufzeichnung anschauen.

Sie und Ihre Mitglieder erhalten einen 10,00€ - Nachlass mit diesem Code: FPU1207

Diesen müssen Sie beim Bestellvorgang mit angeben, die 10,00€ werden Ihnen dann automatisch abgezogen.

Alle weiteren Infos zur Anmeldung finden Sie unter: https://app.seminarmanagercloud.de/m000058/buchungsportal/9a15fcc6-a9be-46ac-9c24-bac2d81fb06b


25.03.2024

Liebe Pudelfreunde,

 

der VDH hat eine Kampagne zum neuen Tierschutzgesetz herausgebracht.

 =>,../uploads/VDH-Anschreiben Kampagne Tierschutzgesetz.pdf

=>,../uploads/VDH-Tierschutz_Anzeige_A4_2024_Ansicht_RZ.pdf

 

Mit freundlichen Grüßen

Heike Longino-Ziecke


26.02.2024

Der VDH Landesverband Hessen e.V. läd zur  36. Kynologisches Symposium 06. Oktober 2024 

Veranstaltungsort: MAXI – Autohof Malsfeld Dr.-Reimer-Straße 2 34323 Malsfeld

Teilnehmerbegrenzung max. 50 Personen

Verbindliche Anmeldung nach Zahlungseingang Anmeldung bis 23. September 2024 Sandra.Schmidt@vdh-lv-hessen.de

den Flyer dazu finden Sie hier ==>,, 


26.02.2024

Neue Durchfüungsbestimmungen zur Titeleinreichung für den Deutschen Champion VDH, VDH Jugend Champion, VDH Veteranen Champion

Die Durchführungsbestimmungen finden Sie hier ==>,


23.02.2024

am 26.10.2024 findet der 10. ONLINE Hundezüchtertag von Laboklin statt:

den Flyer dazu finden Sie hier =>, 

"...Sichern Sie sich Ihr persönliches und exklusives Frühbucher-Paket und melden Sie sich hierfür bis zum 13.09.2024 an!

Zudem sind wir seit dem letzten Jahr offizieller Partner des VDH`s! Somit wird der Online Hundezüchtertag als Fortbildung anerkannt.
 
Sie sind am 26.10. 2024 verhindert und haben keine Zeit?  Sie haben die Möglichkeit sich den Züchtertag auch im Nachgang anzuschauen.  Die Aufzeichnung der Vorträge und Seminare steht Ihnen nach dem Züchtertag für drei Wochen zur Verfügung.
Die Aufzeichnung steht den live Teilnehmerinnen und Teilnehmern ebenfalls zur Verfügung.
Im Anhang finden Sie das Programm, dieses können Sie auch gerne auf Ihrer Website veröffentlichen und den Flyer an Ihre Mitglieder weiterleiten....".


22.01.2024

Anerkennung des Mehrfarbenpudels durch die FCI

Angefügt erhalten Sie eine Information des französischen Dachverbandes zur Anerkennung des Mehrfarbenpudels. Diese tritt erst in Kraft, sobald sie offiziell vom FCI-Vorstand beschlossen wird.

 =>,


04.08.2023

VDH Rundschreiben 19/23 zur Hannoveraner Erklärung

Die Hannoveraner Erklärung ist überholt – VDH-Beschluss hat Bestand

Merkmalliste


02.07.2023

Neues Pudel Paket 2 bei Labokin

Seit Kurzem bieten wir ein zusätzliches Rassepaket für den Pudel an. Dieses enthält neben den wichtigsten Gentests für den Pudel auch die Fellfarben.
Im neuen Paket sind folgende Tests enthalten:

includes: (Degenerative myelopathy (DM exon 2), Neonatal encephalopathy with seizures (NEWS), Progressive retinal atrophy*** (prcd-PRA), Progressive retinal atrophy(rcd4-PRA), von-Willebrand disease type I (vWD 1), A-Locus, B-Locus, D-Locus d1, E-Locus e1, K-Locus)

Dies können Sie unter der Nummer: 8857 bestellen. 

Preis: 159,00 €


29.06.2023

Der VDH hat in seinem Rundschreiben zur Hannoveraner Erklärung folgende Erläuterung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem Rundschreiben erhalten Sie eine aktualisierte Fassung der ‚Hannoveraner Erklä­rung‘ zu Ausschlussmerkmalen für Hundeausstellungen. Abgesehen von einem ergänzten Link in einer Fußnote entspricht die Erklärung der bereits veröffentlichten Fassung. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um auf verschiedene Fragestellungen einzugehen, die im Zusammenhang mit der Erklärung aufgetreten sind.

Zunächst möchten wir darauf aufmerksam machen, dass es sich bei der ‚Hannoveraner Er­klärung‘ um eine Erklärung einer Arbeitsgemeinschaft tiermedizinischer und kynologischer Verbände einschließlich des VDH handelt, die keine rechtliche Bindungswirkung hat. Sie soll Behörden und Veranstaltern eine Umsetzungshilfe für das Ausstellungsverbot nach §10 TierSchHuV geben. Dieses Ausstellungsverbot bezieht sich laut Verordnung auf Ausstellun­gen sowie „sonstige Veranstaltungen, bei denen Hunde verglichen, geprüft oder sonst be­urteilt werden“. Dies umfasst damit auch Hundesportveranstaltungen.

Inhalt der Erklärung ist die Festlegung ausschlussrelevanter Merkmale und nicht, ob und in welchem Ausmaß diese im Vorfeld einer Ausstellung überprüft werden müssen. Auch im Weiteren müssen die im Einzelfall gültigen Kriterien für eine Veranstaltungsteilnahme mit den zuständigen Veterinärämtern abgesprochen werden, wobei die ‚Hannoveraner Erklä­rung‘ aus Sicht des VDH die Grundlage dieser Besprechungen bilden kann. Der VDH ist weiterhin der Ansicht, dass eine pauschale Untersuchungspflicht als Voraussetzung für eine Ausstellungsteilnahme nicht Gegenstand des §10 TierSchHuV ist.

Der VDH hat entschieden, die in der Erklärung aufgeführten erblich bedingten Merkmale gemäß des rechtlichen Rahmens, den die Tierschutz-Hundeverordnung vorgibt, für alle ter­mingeschützten Veranstaltungen (Ausstellungen, Prüfungen und Wettbewerbe im Hunde­sport) als verbindliche Ausschlussmerkmale festzulegen.

Der Beschluss ist gültig für Veranstaltungen, für die ab dem 1.7.2023 Anmeldungen mög­lich sind. Hundesport, der ohne Publikumswirkung mit dem Ziel einer artgerechten Bewe­gung und Beschäftigung der sportlich geführten Hunde betrieben wird, ist nicht betroffen.

Die meisten der aufgeführten Merkmale haben bereits in der Vergangenheit zu Ausschlüs­sen der betroffenen Hunde geführt. Dies wird bei vielen Veranstaltungen unserer Vereine praktiziert und ist jetzt anhand der Merkmalsliste seitens des VDH verbindlich konkretisiert worden. Dies soll eine einheitliche Durchführung der Verordnung fördern und dazu beitra­gen, Veranstaltungen vor überzogenen Auflagen zu schützen.

Viele der eintreffenden Nachfragen befassen sich mit der genauen Art der Merkmale. Hier möchten wir darauf hinweisen, dass die Mehrzahl der Ausschlussmerkmale an das Vorlie­gen einer damit verbundenen klinischen Symptomatik geknüpft ist. So sind beispielweise Hautfalten dann ein Ausschlussgrund, wenn sie Sinnesorgane oder die Bewegung beein­trächtigen oder zu Entzündungen führen. Auch das Vorliegen einer diluten Fellfarbe führt nur dann zu einem Ausschluss, wenn damit tatsächlich eine Erkrankung (z. B. Haarlosigkeit aufgrund einer Colour Dilution Alopezie) verbunden ist. Eine altersbedingte Taubheit ist mangels erblicher Ursache nicht als Ausschlussgrund zu werten. Gleiches gilt für fehlende Zähne, die z. B. alters- oder unfallbedingt fehlen.

Zusammenfassung:

  1. Das in §10 Tierschutz-Hundeverordnung aufgeführte Ausstellungsverbot bezieht sich auf termingeschützte Ausstellungen und Hundesportveranstaltungen.
  2. Der Beschluss ist gültig für Veranstaltungen, für die ab 1.7.2023 Anmeldungen möglich sind.
  3. Die Ausschlussmerkmale müssen erblich bedingt sein.
  4. Die Mehrzahl der Merkmale ist an das Vorliegen einer damit verbundenen klinischen Symptomatik geknüpft.
  5. Eine pauschale Untersuchungspflicht für die Teilnahme an Veranstaltungen sieht der VDH nicht vor.
  6. Auflagen für Veranstaltungen sollten auch im Weiteren gezielt und angemessen sein und müssen mit den örtlichen Vollzugsbehörden/Amtsveterinären vor der Veranstal­tung besprochen werden.

Wir hoffen, dass diese Ausführungen die angefallenen Fragen beantworten und stehen für weitere Fragen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Leif Kopernik

Hauptgeschäftsführer

Hannoveraner Erklärung

Vorschläge zur Umsetzung des § 10 Tierschutzhundeverordnung 

 

© Verband der Pudelfreunde Deutschland e.V. (VDP), Büchsenschinken 10, 21465 Reinbek, Tel.: 04104 - 2095, Fax: 04104 - 961570